Was ist unsere nächste Galaxie?

Wie nah sind wir unserem Nachbarn?

Die unvorstellbar große Sonne ist nur einer von 200 000 000 000 Sternen, aus denen unsere Galaxie besteht (selbst einer von vielen).

Leider können diejenigen von uns, die auf der Nordhalbkugel leben, die beiden nächsten Galaxien, die sogenannten Magellanschen Wolken, nicht sehen, die eher wie zwei Satellitengalaxien der Milchstraße sind.



Am Nordhimmel können wir mit bloßem Auge zwei Galaxien sehen. Die Andromeda-Galaxie M31 ist ein schwacher, verschwommener Fleck, der mit einem Fernglas als linsenförmiges Objekt erscheint. Es ist eine Galaxie ähnlich unserer in einer Entfernung von etwa 2 Millionen Lichtjahren. Es hat zwei elliptische Zwergsatelliten, die mit einem kleinen Teleskop beobachtet werden können.

Die andere Galaxie (M33 in Triangulum) ist viel schwieriger zu sehen, obwohl sie in ähnlicher Entfernung zur Andromeda-Galaxie liegt.

Das Milchstraßensystem

In einer dunklen Nacht können wir oft ein Lichtband sehen, das sich über den Himmel erstreckt. Dieses Band, das wir die Milchstraße nennen, besteht aus einem Band von Sternen, von denen die meisten zu schwach sind, um erkannt zu werden, so dass wir ihr kombiniertes Licht als schwaches Leuchten sehen.

Dieses Band ist die Ebene der Scheibe unserer Galaxie. Die Sonne ist ein ziemlich schwaches Beispiel für ungefähr 200.000.000.000 Sterne, aus denen unsere Galaxie besteht. Diese Sterne sind meist zu einer abgeflachten Scheibe gruppiert, die in ihrer Mitte eine Ausbuchtung hat. Die Sonne befindet sich in dieser Scheibe auf etwa zwei Dritteln des Weges von ihrem Zentrum bis zu ihrem Rand. Wenn wir den Nachthimmel betrachten, sehen wir die Milchstraße, wenn wir entlang der Ebene dieser Scheibe schauen, während wir in andere Richtungen, aus der Ebene heraus, viel weniger Sterne sehen.

Die Größe unserer Galaxie ist riesig; Licht würde etwa 100.000 Jahre brauchen, um die Galaxis zu durchqueren.

Spiralgalaxien

Unsere Galaxie hat Arme jüngerer Sterne und Gase, die aus dem Zentrum heraus zu wachsen scheinen. Tatsächlich befinden sich die Objekte in diesen Spiralarmen auf fast kreisförmigen Umlaufbahnen um das Zentrum der Galaxie. Die Sonne braucht etwa 200 Millionen Jahre, um eine Umlaufbahn um das Zentrum zu vollenden. Etwa 30 Prozent aller Galaxien haben Spiralarme.

Spiralgalaxien sind reich an Gas und Staub. Einige werden mit der Vorderseite betrachtet, so dass die Spiralarme leicht zu sehen sind, während andere mit der Kante betrachtet werden.

Elliptische Galaxien

Die meisten Galaxien zeigen weder spiralförmige Merkmale noch sind sie abgeflachte Scheiben; sie haben die Form von Ellipsoiden. Sie zeigen nur geringe Hinweise auf junge Sterne, Staub oder Gas. Sie sind sehr unterschiedlich groß und reichen von riesigen Ellipsen mit einer Masse, die etwa 1 Million Mal so groß ist wie die der Sonne, bis hin zu elliptischen Zwergen mit Massen, die näher an denen der Kugelsternhaufen liegen.

Unregelmäßige Galaxien

Manche Galaxien sind weder elliptisch noch spiralförmig. Einige davon sind offensichtlich Objekte, die durch die Anwesenheit einer anderen nahegelegenen Galaxie durch die Gezeiten verzerrt wurden, aber andere, wie die Magellanschen Wolken, weisen eine geringe Symmetrie zu ihrer Struktur auf.

wann ist die Winter-Tagundnachtgleiche

Aktive Galaxien

Einige Galaxien zeigen Beweise für die Erzeugung enormer Energiemengen aus der Nähe ihres Kerns. Dies sind oft starke Funksender. Andere Galaxien haben so energiereiche Kerne, dass wir nur den hellen Kern und nicht die darunterliegende Galaxie sehen; wir nennen diese Objekte Quasare (quasi-stellare Objekte).

Das Vorhandensein von Schwarzen Löchern in den Zentren dieser Objekte wird von vielen Astronomen als notwendig erachtet, um ihre Natur zu erklären. Da sie die hellsten bekannten Objekte im Universum sind, ist es nicht verwunderlich, dass Quasare die Objekte sind, die am weitesten von uns entfernt wurden. Die am weitesten bekannten sind so weit entfernt, dass das Licht, das wir von ihnen ausgehen sehen, entstanden sein muss, als das Universum nur ein Zehntel seines heutigen Alters hatte.

Wie viele Sterne und Galaxien gibt es im Universum?

Den besten Schätzungen zufolge gibt es im Universum mindestens 70 Milliarden Millionen Millionen (70 Sextillionen oder 7 × 1022) Sterne. Das Universum enthält wahrscheinlich mehr als 100.000 Millionen (100 Milliarden oder 1011) Galaxien.