Wann und wo man den Tauriden Meteorschauer sehen kann

Was ist der Tauriden-Meteorschauer, wann findet er statt und wie kann ich ihn 2021 sehen?

Die größten Piraten aller Zeiten

Was ist es, wann ist es und wo kann ich dieses Jahr Taurid Meteorschauer sehen?

Im Jahr 2021 wird der Tauriden-Meteorschauer seinen Höhepunkt zwischen 10. Oktober auf der Südhalbkugel und 12. November auf der Nordhalbkugel.



Was ist der tauridische Meteoritenschauer?

Die Tauriden sind ein langsamer und lang anhaltender Meteoritenschauer, der jedes Jahr von Ende Oktober bis November auftritt. Selbst auf ihrem Höhepunkt sind die Tauriden nicht besonders häufig, aber sie sorgen während der zwei Monate für eine Besprengung.

Meteorschauer werden verursacht, wenn die Erde durch eine Wolke aus Kometentrümmern wandert. In diesem Fall wird der Tauriden-Meteorschauer dadurch verursacht, dass die Erde durch Trümmer pflügt, die der Komet Encke hinterlassen hat.

Der Kometenstrom ist sehr gestreut und zerstreut, weshalb die Erde relativ lange braucht, um sie zu durchqueren. Aus diesem Grund sehen wir auch zwei separate Segmente der Dusche: die Südtauriden (10. September - 20. November) und die Nordtauriden (20. Oktober - 10. Dezember). Die Nord- und Südtauriden sind zwei Fragmente derselben Trümmerwolke und haben eine ähnliche Dichte, sodass die Gipfel ungefähr gleich sind.

Finden Sie den Unterschied zwischen ein Asteroid, ein Komet, ein Meteor und ein Meteorit.

Wann ist der Tauriden Meteorschauer?

Die Tauriden treten jedes Jahr im Herbst auf.

DUSCHE NAME

Peter das große Schiff

DATUM DES MAXIMUMS

NORMALE GRENZEN

PREIS/STUNDE

BEZEICHNUNG

Wie oft sind wir zum Mond geflogen?

Tauriden

Süd: 10. Oktober

Norden: 12. November

Süd: 10. September - 20. November

Nord: 20. Oktober - 10. Dezember

Mars im Vergleich zur Erde

Sehr langsame Meteore

Erfahren Sie mehr über andere Meteore und Meteoriten rund um das Jahr

Wo kann ich den Tauriden-Meteorschauer sehen?

Meteoritenschauer sind am besten mit einer guten, klaren Sicht auf die Sterne in einer wolkenlosen Nacht zu sehen. Versuchen Sie, einen Ort mit dunklem Himmel, einem unverstellten Horizont und sehr geringer Lichtverschmutzung zu finden. Die Tauriden sind nicht besonders dramatisch - nutzen Sie dies, um sich mit dem Nachthimmel vertraut zu machen. Vielleicht fangen Sie unterwegs eine glückliche Sternschnuppe.

Stellen Sie sicher, dass sich keine direkten Lichtquellen in Ihren Augen befinden, damit Sie sich vollständig an die örtlichen Gegebenheiten anpassen können und dafür sorgen, dass schwächere Meteore sichtbar werden. Es hat keinen Vorteil, ein Fernglas oder ein Teleskop zu verwenden; Schauen Sie einfach mit Ihren eigenen Augen nach oben, um den größtmöglichen Blick auf den Himmel zu genießen.

Die Meteoritenjagd ist, wie der Rest der Astronomie, ein Wartespiel. Bringen Sie also am besten einen bequemen Stuhl mit, auf dem Sie sitzen und sich warm einpacken können, da Sie eine Weile draußen sein könnten. Sie können mit bloßem Auge gesehen werden, sodass kein Fernglas oder Teleskop erforderlich ist. Sie müssen jedoch Ihren Augen erlauben, sich an die Dunkelheit zu gewöhnen.

Fakten zu den Tauriden

Sternbildkarte Taurid (Jahrgang)
  • Wenn Sie den Weg der Meteore verfolgen, scheinen sie von einem Punkt im Sternbild Stier zu stammen - daher der Name.
  • Wegen ihres Vorkommens Ende Oktober und Anfang November werden sie auch Halloween-Feuerbälle genannt.
  • Encke und die Tauriden gelten als Überreste eines viel größeren Kometen, der in den letzten 20.000 bis 30.000 Jahren zerfallen ist.
  • Die Tauriden sind ein relativ langsamer Schauer, der sich mit etwa 27 Meilen pro Sekunde oder 65.000 Meilen pro Stunde über den Himmel bewegt.
PS-66052-9_Milky Way and Meteor at Porthgwarra Jennifer Rogers.jpgÜberprüfen Sie die Daten für jeden größeren Meteoritenschauer, der dieses Jahr stattfindet Finde mehr heraus Foto Jennifer Rogers