Wer waren die van de Veldes?

Ölgemälde eines Kriegsschiffes der Marine aus dem 17. Jahrhundert

Erfahren Sie mehr über das Vater-Sohn-Duo hinter A Royal Visit to the Fleet

Teil des Naturschutzes in Aktion

Als Karl II. 1660 aus seinem Exil auf dem europäischen Festland auf den englischen Thron zurückkehrte, brachte er seine Vorliebe für die niederländische Kunst mit.

Der König lud niederländische Künstler ein, sich in England niederzulassen und zu arbeiten.



Zwei Künstler, Willem van de Velde der Ältere (1611-1693) und sein Sohn Willem van de Velde der Jüngere (1633-1707), gehörten zu denen, die Karl II. auf sein Angebot aufmerksam machten.

Liste der Astronauten, die auf dem Mond gelaufen sind

Das Paar erhielt ein Studio im Queen's House in Greenwich und ein Gehalt von jeweils 100 Pfund pro Jahr:

Während wir es für angebracht hielten, William Vandeveld dem Älteren das Gehalt von einhundert Pfund pro Jahr für das Entnehmen und Anfertigen von Drafts of Sea Fights zu gewähren, und ein ähnliches Gehalt von einhundert Pfund pro Jahr an William Vandeveld dem Jüngeren dafür, dass er die besagten Drafts aufstellte in Farbe für unseren speziellen Einsatz

Public Record Office, London, Februar 1673/4
Bild Eine detaillierte Zeichnung eines Seegefechts, wie von oben gesehen der Schlacht

Van de Velde der Ältere

Willem van de Velde wurde 1611 in Leiden geboren. Sein Vater war Schiffsführer, und schon in jungen Jahren gesellte sich Willem zu seinem Vater zur See.

In den 1640er Jahren war er ein etablierter Schiffs-Zeichner, der oft holländische Flotten auf See begleitete, um Schiffe und Schlachten aus erster Hand in seinen detaillierten Zeichnungen festzuhalten.

Diese Skizzen konnten später zu seinem Markenzeichen 'Pen Paintings' oder 'Penschilderij' verarbeitet werden.

Arbeit im Fokus: Die Schlacht von Scheveningen

Ein Detail aus dem van de Velde-Gemälde Die Schlacht bei Scheveningen, 10. August 1653

Dieses Werk zeichnet die letzte Schlacht des Ersten Englisch-Niederländischen Krieges (1652–4) auf. Es basiert auf Skizzen, die van de Velde der Ältere als Augenzeuge des Konflikts angefertigt hat.

Im linken Vordergrund ist ein Frachtschiff unter niederländischer Flagge zu sehen. An Bord werden mehrere Männer gezeigt - einer von ihnen scheint van de Velde selbst zu sein.

Ein großes Panorama-Ölgemälde mit einer Marineszene mit Karl II

Er ist die sitzende Figur mit dem Rücken zum Betrachter, trägt einen Hut, hält Zeichenblock und Bleistift und blickt dem Geschehen entgegen.

Ein jüngerer Mann auf der linken Seite wird manchmal für einen von van de Veldes Söhnen gehalten.

Wann ist heute Nacht die Mondfinsternis?

Erfahren Sie mehr über diese Arbeit

Bild Nahaufnahme der königlichen Flagge, die auf dem Flaggschiff in dem Gemälde Ein königlicher Besuch bei der Flotte von Willem van de Velde dem Jüngeren fliegt

Van de Velde der Jüngere

Willem van de Velde d. J. wurde 1633 in Amsterdam geboren und trat als Marinekünstler in die Fußstapfen seines Vaters.

Während sich der Ältere als Zeichner spezialisierte, machte van de Velde der Jüngere eine Ausbildung zum Maler bei Simon de Vlieger, bevor er zum führenden Marinemaler seiner Zeit aufstieg.

Die Arbeit im Fokus: Ein königlicher Besuch bei der Flotte

Ölgemälde eines Kriegsschiffes der Marine aus dem 17. Jahrhundert

Dieses Gemälde gehört zu den größten, die van de Velde der Jüngere je versucht hat.

wann wurde amerika von kolumbus entdeckt

Es zeichnet ein königliches Wiedersehen zwischen Charles II und seinem Bruder James auf, der damals Lord High Admiral war. Die Szene dreht sich um den König, dessen Anwesenheit durch die königliche Flagge angezeigt wird, die an Bord ihres Flaggschiffs fliegt.

Ein Restaurator arbeitet an einem kleinen Teil eines großen maritimen Ölgemäldes

Der niedrige Aussichtspunkt lädt uns ein, uns auf dem Wasser präsent zu fühlen.

Van de Velde vollendete das Gemälde erst einige Jahrzehnte nachdem er damit begonnen hatte. Das Bild war wahrscheinlich ein königlicher Auftrag, aber warum es nicht in die königliche Sammlung gelangte, ist ein Rätsel.

Erfahren Sie mehr über diese Arbeit

Maritime Kunst und van de Veldes

Das Ateliergeschäft von van de Veldes etablierte die Marinemalerei als wichtigen Strang britischer Kunst und kultureller Identität.

Noch lange nach ihren Lebzeiten beeinflusste ihre Arbeit Künstler wie J.M.W. Turner, der stolzer Besitzer von van de Velde-Zeichnungen war.

Das Queen's House beherbergt heute die renommierte Sammlung von Van de Velde-Werken des Royal Museums Greenwich, von detaillierten Zeichnungen und 'Feder Paintings' bis hin zu Panorama-Ölgemälden.

Eine Frau mit Maske blickt zu einem Gegenstand zu ihrer Linken auf

Das englische Schiff 'Royal Sovereign' mit einer Royal Yacht in a Light Air von Willem van de Velde dem Jüngeren (BHC3614)

Die Kunstwerke sind im ganzen Haus ausgestellt, auch in dem als van de Velde-Atelier bekannten Raum.

welches schiff hat es nicht nach der ersten reise von christopher kolumbus nach amerika zurück nach spanien geschafft?

Sehen Sie sich eine Auswahl von Werken in der Online-Galerie unten an und durchsuchen Sie unsere digitalen Sammlungen, um die gesamte Palette der Gemälde und Zeichnungen des Royal Museums Greenwich zu erkunden.

1 / 6 Ein englisches Schiff in Aktion mit Barbarenschiffen

im 17. Jahrhundert griffen nordafrikanische Plünderer (oft als „Barbary-Piraten“ bezeichnet) europäische Schifffahrts- und Küstenorte bis nach Süden Irlands an. Europäische Marineexpeditionen wurden gestartet, um die Bedrohung zu unterdrücken. Wie in vielen seiner Gemälde zeigt van de Velde der Jüngere hier kein besonderes Ereignis: Die Komposition ist eine dramatische Interpretation, um sein künstlerisches Können zu demonstrieren.

Objekt-ID: BHC0893 2 / 6 Eine Kaag, die in der Nähe einer Buhne an Land kommt, mit Schiffen und Schiffen unter Segeln darüber hinaus

In diesem kleinen Gemälde porträtiert van de Velde der Jüngere einen sonnigen Tag an der niederländischen Küste.

Objekt-ID: BHC0896 3 / 6 Zwei englische Schiffe, die in einem Sturm an einer felsigen Küste zerstört wurden

Während ein Schiff den Sturm überwindet, versuchen Passagiere in einem kleinen Beiboot verzweifelt, die Aufmerksamkeit seiner Crew auf sich zu ziehen, in der Hoffnung auf Rettung. Unten rechts ist noch der sinkende Mast des eigenen Schiffes zu sehen. Das Hochformat der Leinwand betont die Dramatik des Lichts, das durch die dunklen Wolken bricht.

Objekt-ID: BHC0898 4 / 6 Die Schlacht am Sund, 8. November 1658

Diese monochromen Bilder, die als „Feder Paintings“ bekannt sind, sind in der Tat hochdetaillierte Tuschezeichnungen auf lackierten Leinwand- oder Tafelträgern. Willem van de Velde der Ältere war einer der ersten Menschen, von denen bekannt war, dass er auf Reisen mit der niederländischen Flotte Augenzeugenzeichnungen von Seeschlachten anfertigte und als früherer Kriegskünstler fungierte. Auf hoher See fertigte er große Skizzen auf sehr langen Blättern an und verwendete sie später als Referenz für seine Federbilder, was zu extrem detaillierten Szenen von Seeschlachten und anderen maritimen Aktivitäten führte.

Objekt-ID: BHC0280 5 / 6 Ein niederländisches Flaggschiff, vermutlich die Eendracht, vor Anker in der Nähe

Van de Velde d. Ä. freut sich hier über das geschäftige niederländische Küstenleben. Der Alltag wird von den prächtigen niederländischen Flaggschiffen geschützt gezeigt. Seine Ansichten erinnern an das Gefühl von Frieden und Sicherheit, das ihre Marine in der Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Englisch-Niederländischen Krieg vermittelte.

Objekt-ID BCH0864 6 / 6 Porträt des 'Tigers'

Die Tiger , eine vierte Klasse von 44 Kanonen, wurde 1644 gebaut, aber 1681 wieder aufgebaut, als es wahrscheinlich ist, dass van de Velde der Ältere diese Zeichnung angefertigt hat. Er war anwesend, als Charles II. im August 1681 das Schiff in Woolwich besuchte.

Objekt-ID: PAG6251 Naturschutz in Aktion: Ein königlicher Besuch bei der Flotte Verfolgen Sie eines der ehrgeizigsten öffentlichen Naturschutzprojekte, die jemals im Queen's House durchgeführt wurden. Mehr erfahren Der Konservierungsprozess Informieren Sie sich über die Werkzeuge, Techniken und Fähigkeiten, die erforderlich sind, um das ehrgeizige Werk van de Veldes zu erhalten Mehr erfahren Zu Besuch bei der Flotte Beobachten Sie, was passiert ist, als eine Gruppe junger Leute hinter die Kulissen des Prince Philip Maritime Collections Center ging Beobachten Sie jetzt